K2 FIVE Workflow Designer

Die wahrscheinlich offensichtlichste Änderung im Release der neuen K2 Plattform ist der Workflow Designer.

Hierbei handelt es sich um eine komplett überarbeitete Oberfläche, die mit den bisherigen WF Tools nichts mehr gemeinsam hat. Der Schwerpunkt bei der Neugestaltung lag auf einfacher Bedienbarkeit, jedoch ohne auf die bewährten Funktionen zu verzichten. Grundsätzlich gibt es bei Neuinstallation ab K2 Five, keinerlei Thick Clients (früher K2 Studio oder K2 Designer for Visual Studio) mehr. Auch der alte web-basierte Designer (Stichwort Silverlight) wird nicht mehr ausgerollt, d.h. es wurden alle K2 Tools in dem neuen HTML5 Designer konsolidiert.

Designer Experience

Ähnlich wie das K2 Studio bietet der neue Designer eine sog. “Infinite Design Canvas”. D.h. es gibt keinerlei Einschränkung bzgl. Prozessdesign. Zudem ist es jetzt viel einfacher einen Workflow zuerst zu modellieren, ohne die einzelnen Teilschritte durchkonfigurieren zu müssen.

Rohes Prozessdesign in Anlehnung an Swim Lanes

3x die selbe Logik, in unterschiedlicher Darstellung

Ebenfalls optimiert wurde die Art und Weise wie man Artefakte im Designtool findet. Musste man früher über den Category Browser und teilweise unendliche Lange TreeView Knoten klicken, gibt es nun eine Suchfunktion (YAY! ;-))

Aufgrund der Freihand-Gestaltung sind entsprechend individuelle und flexible Workflows denkbar.

Validierung und Geschäftsregeln

Teil der K2 Five Workflow-Engine ist natürlich auch die Möglichkeit Geschäftsregeln zu modellieren. In diesem Beispiel werden abhängig von Schwellwerten für einen Vertragswert unterschiedliche Instanzen zur Bearbeitung involviert.

Wie gehabt ist es möglich verantwortliche Benutzer, Gruppen oder Rollen aus verschiedensten Datenquellen zu nutzen: Active Directory, SQL Daten, SAP etc.

Im Regeldesigner werden unterschiedliche Objekte und Datenquellen farblich differenziert.

Auch komplexere Regeln sind möglich, zum Beispiel ein Zusammenspiel aus SmartObject-Daten und Funktionen:

Deadline Konfiguration an einer Aufgabe, in diesem Beispiel 5 Tage nach Erstellung der SalesForce Opportunity

Auf www.k2.com gibt es zahlreiche nenue one-minute-videos, auch eines für den Workflow Designer. In dem Video wird auch das “Smart Assist” Feature demonstriert. Viel Spaß beim Durchforsten der neuen Inhalte auf www.k2.com 🙂