Mehrsprachigkeit & K2 SmartForms

Ich werde regelmäßig auf das Thema Mehrsprachigkeit angesprochen. Zwei Fragen kommen dabei besonders häufig vor:

– Kann ein K2 SmartForm die Benutzersprache automatisch ermitteln?
– Kann man als Endanwender selbst die Sprache für das Formular festlegen?

Grundsätzlich unterstützen wir beide Anforderungen mit dem MultiLingual Control. Etwas Vorarbeit muss man natürlich in beiden Fällen leisten, nämlich die Werte für die jeweiligen Sprachen zu pflegen! Wir brauchen letztlich ein Resource File – um das zu erstellen kommt mit dem Multilingual Control ein kleines Tool mit dem das einfach zu handhaben ist.

multilingual_tool1

 

multilingual_tool2

Sind die Werte einmal gepflegt, zieht man das Multilingual Control via Drag & Drop auf das Formular und kann im Designer die nötigen Einstellungen vornehmen.

multilingual_config

In diesem Beispiel ist die Sprache über die Flaggen festzulegen. Wichtig ist hierbei dass es keine Weiterleitung auf ein sprachspezifisches Formular gibt. D.h. man erstellt das Formular nur 1x und kann dieses dann dynamisch für alle benötigten Sprachen nutzen. Stichworte: Wiederverwendbarkeit und Wartungsaufwand!
Der Screenshot oben zeigt auch welche Objekte generell übersetzt werden können: Buttons, Labels, Wasserzeichen, Dropdown Inhalte (!), Checkbox, Eigenschaften von View und Form, Picker und auch Inhalte von Tabellen.

Das Multilingual Control unterstützt zudem die automatische Spracherkennung basierend auf den Einstellungen im Internet Explorer. Hierbei gilt es nur zu beachten dass die Sprachen auch gleichermaßen im oben erstellten Resource File berücksichtigt werden – ist dies nicht der Fall, wird die Standardsprache des Formulars genutzt.

multilingual_EN multilingual_DE

 

 

Smartforms 1.0.2 veröffentlicht – die Neuerungen auf einen Blick

forms-drag-drop

“Was lange währt wird endlich gut.”

Mit leichter Verspätung wurde Smartforms Version 1.0.2 veröffentlicht und bringt eine Vielzahl neuer Features mit sich! Bereits angekündigt waren Optimierungen der Performance und dem HTML Rendering zur Laufzeit, zusätzlich gibt es aber auch einige neue “sichtbare” Features die einem bei der Entwicklung der Formulare helfen und daher hier erwähnt werden sollten.

Set Control Properties
Eine neue Action mit der man Eigenschaften auf einem Steuerelement dynamisch via Regel setzen kann

View Parameters
Ab Version 1.0.2 können nicht nur Formulare sondern auch einzelne Ansichten mit Parametern bestückt werden. 

Picture Control Events
Verfügbar sind die Events “Clicked”, “Active” (mouse over) und “Not Active” (mouse out). Damit kann zB ein Hover Effekt erstellt werden.

Execute Control Method
Mit dieser Action können eigene Methoden an Steuerelementen über Regeln ausgeführt werden

Collapse/Expand Events and Methods
Mit diesen neuen Events kann das Laden einer Ansicht an das “Expand” Event gebunden werden. Ab sofort ist es also nicht mehr erforderlich alle Ansichten (auch die minimierten) beim Aufruf der Seite zu initialisieren!

Save as PDF Control
Das Steuerelement erlaubt es einen Snapshot der Seite zu erstellen. Dieser Ausschnitt kann dann zB via Email verteilt werden.

Content Control
Hierbei handelt es sich um ein Smartforms-optimiertes iFrame Control. Man kann das Control zB nutzen um ein komplettes Form in einem neuen Form einzubinden. Bisher war es nur möglich Ansichten (Views) auf Formularen zu platzieren. Das Content Control unterstützt v.a. bei der Parametrisierung.

Skip Validation
Ab Version 1.0.2. kann bei Bedarf die Validierung für ausgeblendete Inhalte unterdrückt werden.

Das wäre ein erstes Extrakt was die Neuerungen betrifft. Es hat sich besonders viel auch im Bereich der Performance Optimierung getan. Darauf werde ich in einem eigenen Post genauer eingehen!

www.k2.com